Skip to content

August 2, 2020

S 17 tvöd (tarifvertrag für den öffentlichen dienst)

Die Forscher werden von einer Universität oder Forschungseinrichtung beschäftigt, und ihr Gehalt wird auf der Grundlage eines Tarifvertrags festgelegt. Das Gehalt der Forscher hängt von der entsprechenden Berufserfahrung ab. Die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst bieten hierfür Erfahrungsniveaus. Wenn Sie planen, zu einer anderen Institution zu wechseln, sollten Sie prüfen, ob sich diese Änderung negativ auf Ihr Gehalt auswirken würde. Gemäß dem Königlichen Erlaß vom 6. Juni 1980 können der Arbeitgeber und die Arbeitnehmergewerkschaften in der Anpassungsvereinbarung festlegen, daß Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Basisvereinbarung, die auch in Abschnitt 7-2 Absatz 2 des Arbeitsumweltgesetzes erwähnt werden, ganz oder teilweise nach den Bestimmungen des Basisabkommens und der Anpassungsvereinbarung anstelle des Arbeitsumweltausschusses behandelt werden. (3) Die Entscheidungen der gewählten Gewerkschaftsvertreter sind für ihre eigenen Gewerkschaftsmitglieder verbindlich, soweit dies nicht durch Satzung oder Tarifverträge behindert wird. 8. Rechte und Pflichten, die sich aus diesem Absatz ergeben, gelten auch für Vertreter und Arbeitnehmer in Arbeitnehmerorganisationen. Sie gelten jedoch nicht für Sicherheitsbeauftragte, leitende Sicherheitsbeauftragte oder Vertreter in Arbeitsumweltausschüssen, deren Rechte und Pflichten im Arbeitsumweltgesetz festgelegt sind, es sei denn, diese Personen sind gemäß dieser Vereinbarung auch Gewerkschaftsvertreter. Vertreter in Ernennungsausschüssen, deren Rechte und Pflichten in den Verordnungen der einzelnen Agenturen festgelegt sind, sind ebenfalls ausgenommen. 1.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den gewählten Gewerkschaftsvertretern vorbehaltlich dieser Vereinbarung Informationen über die in den Abschnitten 12 und 13 genannten Angelegenheiten zur Verfügung zu stellen. 2. Individuelle Kompetenzentwicklung und Karriereplanung können angeboten werden, um eine zufriedenstellende und effiziente Erfüllung der Aufgaben in den einzelnen Agenturen zu gewährleisten. Einzelne Mitarbeiter werden durch Beurteilungen und Entwicklungsbefragungen verfolgt. (3) Die Teilnahme der gewählten Gewerkschaftsvertreter erfolgt gemäß der Basisvereinbarung,vgl. Abschnitt 12 G) und der entsprechenden Anpassungsvereinbarung. (1) Anpassungsvereinbarungen haben das gleiche Ablaufdatum wie die Basisvereinbarung. Dies hindert jedoch nicht daran, während der Vertragslaufzeit Anpassungen vorzunehmen, wenn die Parteien dies vereinbaren. (4) Der gemischte Ausschuss/das zuständige Ministerium ist nicht an eine Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und einer oder mehreren Gewerkschaften gebunden.

Die Angelegenheit kann nicht an das zuständige Ministerium gebracht werden, wenn die Entscheidungsbefugnis per Gesetz oder durch königlichen Erlass einer anderen Behörde übertragen wurde. Die Angelegenheit kann nicht einem gemeinsamen Ausschuss vorgelegt werden, wenn die Agentur ein Ministerium der Regierung ist oder wenn ein Ministerium ein Bestandteil der Agentur ist.

Read more from Uncategorized

Comments are closed.